Tourismus früher & heute

Schon im 19. Jahrhundert wurde der "Bayerwald" als interessantes Wandergebiet beschrieben und bald durchstreiften immer mehr Wandersleute die Region. Besonders zur Zeit des "Dritten Reiches" expandierte der Tourismus im Bayerischen Wald, gefördert vor allem auch durch die staatliche Organisation von Erholungsreisen für die "Volksgenossen". Der eigentliche Aufschwung für den Tourismus im Bayerischen Wald setzte jedoch erst in den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts ein, als erste gezielte Werbekampagnen gestartet wurden.

Inzwischen gehört der Bayerische Wald zu den beliebtesten Tourismusregionen in der Bundesrepublik und der Tourismus ist der wichtigste regionale Wirtschaftsfaktor. Auf der "Sonnenseite" des Bayerischen Waldes gelegen, profitierte die Brotjacklriegel-Region schon früh von dieser Entwicklung und gehörte von Anfang an zu den touristischen Schwerpunktgebieten.

Bereits Mitte der 1970er Jahre erkannten die Gemeinden am Brotjacklriegel, dass sich gemeinsam mehr für die touristische Entwicklung erreichen lässt. 1975 kam es zur Gründung des Vereins "Fremdenverkehrsverein Sonnenwald - Rund um den Brotjacklriegel". Gründungsmitglieder waren die fünf Gemeinden Grattersdorf, Innernzell, Schöfweg, Schöllnach und Zenting, darüber hinaus Vermieter, Hoteliers und Gastwirte aus der Region. Es wurde ein gut markiertes Wanderwegenetz von 340 km Länge geschaffen, Wandertafeln und Ruhebänke wurden aufgestellt sowie Wanderkarten und weiteres Infomaterial produziert.

Im Juli 2005 wurde der Verein offiziell ins Vereinsregister eingetragen und trägt nun den Namen "Touristikverein Sonnenwald e.V.".

Nach der Erweiterung des Naturparks Bayerischer Wald um den Landkreis Freyung-Grafenau wurde mit Hilfe des Naturparkvereins das Wanderwegenetz an das einheitliche Markierungssystem des Naturparkgebietes angepasst und komplett neu markiert.

In Privatinitiative mehrerer Gastwirte und Hoteliers war schon im Jahr 1993 ein ca. 25 km langer Wanderweg rund um ihren "Hausberg", den Brotjacklriegel ausgeschildert worden. Zusammen mit dem Naturparkverein wurde auch dieser spezielle Wanderweg neu konzipiert und markiert.
Mehr Infos zum Brotjacklriegel-Wandergebiet...

Für Gäste und Einheimische steht nun ein gut ausgebautes, übersichtlich markiertes Wanderwegesystem von Kinderwagen und Rollstuhlgeeigneten Spazierwegen bis hin zu anspruchsvollen Rucksack-Touren zur Verfügung, das auch bei hohen Besucherzahlen naturverträgliche Erholungsmöglichkeiten gewährleistet.