Sehens- und Erlebenswertes

Kulturelle Sehenswürdigkeiten, Brauchtümer und Veranstaltungen

Brauchtums- und weitere Veranstaltungen
Die Menschen im Sonnenwald zeigen viel Heimatverbundenheit. Vielfältiges Brauchtum und ein umfassender Festreigen machen das Leben bunt. Daran lassen sie ihre Gäste gerne teilhaben.

Nicht nur die ursprüngliche Beschaulichkeit machen den Sonnenwald so interessant. 1000 Jahre Siedlungsgeschichte zeugen von Vielfalt und Tradition in dieser Region. Pfingsten, Sonnenwende, Erntedank, Advent oder Weihnachten, die Menschen im Sonnenwald drücken durch gelebtes Brauchtum ihre Verbundenheit aus.

Zudem offenbart sich das ländlich-kulturelle Leben bei zahlreichen Wald-, Volks- und Heimatfesten, bei denen der Gast hier nicht der Fremde ist.

Pfarrkirche St. Jakobus in Zenting
Die Kirchengründung wurde 1176 beurkundet, die Kirchenweihe erfolgte 1178 durch den Bischof Theobald von Passau. Der Hochaltar soll laut Pfarrchronikum vom Damenstift Osterhofen stammen, wahrscheinlich aus der 1784 abgebrochenen alten Kloster-Pfarrkirche.

Pfarrkirche St. Johannes
Seitenkapelle mit neugotischem Seitenaltar und Lapidarium.

Pfarrkirche St. Pankratius in Ranfels
Die Pfarrkirche ging aus der ehemaligen Schloßkapelle hervor. Der Kern der Kirche, das Mittelstück des Schiffes, stammt wahrscheinlich aus der Zeit des Schlossneubaues 1517. 1767 wurde die Kapelle nach Osten vergrößert, 1824 nach Westen erweitert.

Filialkirche Johannes & Paulus

Pfarrkirche „Maria Sieben Schmerzen“ in Schöfweg
Mit dem Bau des Gotteshauses wurde im Jahr 1889 begonnen. Zunächst entstand nur eine Kapelle, die 1890 eingeweiht wurde.